So schnell ist`s jetzt auf einmal Herbst geworden,
dunkler der frühe Morgen und länger die Nächte und man ist  abends wieder öfter zuhause. Liest wieder mehr.
Ein paar Bücher greife ich mir immer wieder mal raus. Schön geschriebene Sätze, die einem im Kopf bleiben, beim Lesen verzücken und so schön sind, dass man sie gleich nochmal lesen muss, immer und immer wieder, quasi fast so als wolle man sie verinnerlichen..

Eine solche Passage ist zu Beispiel die nachfolgende hier, aus „die O hat mir erzählt“.

Danken Sie dem Himmel für die Augenblicke, in denen jemand in Ihren Armen vergeht und Sie in den seinen. In diesen Augenblicken gleichen Sie den Wolken, den Wassern, sind ein Wehen im Wind – der Rest ist das harte, unbegreifliche Leben, das man uns bereitet hat und das wir einander bereiten, man muß es eben erdulden“.
– von Régine Deforges, Pauline Réage aus „Die O hat mir erzählt“.

Schön ja?
Kimi
Begleitservice München